Fortbildungen

Sie möchten auch Ihren Termin hier und in unserer Zeitung „Der Tierheilpraktiker“ veröffentlichen?

Dann schicken Sie eine Mail mit den folgenden Infos an Kathi Timmer: redaktion.kt@thp-verband.de

  • Seminartitel
  • Kurze Beschreibung
  • Ort
  • Kontakt
  • Veranstalter
  • Datum

Es besteht kein Anspruch auf eine Veröffentlichung.

Als iCal-Datei herunterladen
Hundetaping Modul 2
Sonntag, 7. April 2019
Aufrufe : 88
Kontakt www.pferdetaping.de

Weitere Informationen

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 6 Personen.

Bei diesem Kurs können Sie gerne Ihren eigenen, sozialverträglichen Hund mitbringen. Bitte melden Sie den Hund mit dem Zusatzformular (siehe Anmeldung) kostenlos an! Falls Sie Ihren Hund mitbringen, denken Sie bitte an Halsband, Leine und eine Decke / Körbchen.

Der Kurs ist ausschließlich für Fachkreise und Therapeuten konzipiert, Grundkenntnisse in Anatomie und Physiologie des Hundes werden zwingend vorausgesetzt. Darüber hinaus werden Humantherapeuten und Humanmediziner ebenfalls gerne zugelassen. Sollten Sie unsicher sein, ob eine Teilnahme für Sie möglich ist, nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

Kursinhalt

Das Modul 2 – erweiterte Techniken festigt die Kenntnisse und Fähigkeiten aus dem ersten Modul durch einen sehr hohen Praxisanteil.

Neben weiteren Indikationsanlagen nimmt an diesem Kurstag unsere Ideenwerkstatt einen großen Raum ein. Bei diesem Kursteil versuchen Sie zu Fällen aus unserer Praxis, gemeinsam mit unseren Dozentinnen und Dozenten, eigenständige Anlagen (weiter) zu entwickeln.

Am Beispiel der Patella wird z.B. der Erfolg verschiedener Anlagen aus mehreren Grundtechniken erprobt, um ein Gefühl zu erhalten, welche der Techniken für eine Indikation vor- oder nachteilhaft sein kann.

Als zweites Thema spielt ein Schweizer Diensthund mit Verletzungen an der Pfote in der Ideenwerkstatt eine Rolle.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt am Kurstag auf der relativ schwer zu fixierenden Korrekturtechnik auch bei langhaarigen Hunden.

Sie lernen in einem kleineren Block auch noch weitere, ergänzende Materialien aus dem Markt kennen und bekommen Möglichkeit Gitterpflaster in Theorie und Praxis zu testen. Auf Wunsch der Teilnehmer können auch zirkuläre Anlagen vorgestellt werden.

Der Kurs ist bewusst offen konzipiert und bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern somit auch die Möglichkeit, gemeinsam mit unserem Dozententeam Lösungsideen für aktuelle Fallbeispiele und Ideen aus den Hundepraxen der Teilnehmer zu entwickeln.

Eigene Hunde dürfen sehr gerne mitgebracht werden, wenn das Tier mit der Kursanmeldung über das Zusatzformular kostenlos mit angemeldet wurde.

Ort Schwarzwald-Sportzentrum der STS GmbH Bühlstraße 11 75387 Neubulach