Fortbildungen

Sie möchten auch Ihren Termin hier und in unserer Zeitung „Der Tierheilpraktiker“ veröffentlichen?

Dann schicken Sie eine Mail mit den folgenden Infos an Kathi Timmer: redaktion.kt@thp-verband.de

  • Seminartitel
  • Kurze Beschreibung
  • Ort
  • Kontakt
  • Veranstalter
  • Datum

Es besteht kein Anspruch auf eine Veröffentlichung.

 

Weitere Online-Angebote (Video-Kurse, Aufzeichnungen etc. ohne festes Datum)

Die Blutegelbehandlung in der Tierheilpraxis - THP Yvonne Koppers

Gesetzeskunde für Tierheilpraktiker - Tierheilpraxis & Naturheilschule Prester

Das ABC der Hundeernährung - THP Nicole Wurster in Kooperation mit der Tierheilpraixs & Naturheilschule Prester

Die Facharbeit beim THP-Verband - Tierheilpraxis & Naturheilschule Prester (Hinweis: Mitglieder des THP-Verbandes bekommen die Kursgebühr zu 100% vom Verband erstattet!)

Werbe- und Marketingstrategien für THPs - Teil I - THP Nicole Wurster in Kooperation mit der Tierheilpraxis & Naturheilschule Prester

Werbe- und Marketingstrategien für THPs - Teil II - THP Nicole Wurster in Kooperation mit der Tierheilpraxis & Naturheilschule Prester

 

 

 

Als iCal-Datei herunterladen
Darmtherapie ohne Darmflorascreening – Wie kann sie gelingen?
Mittwoch, 24. März 2021
Aufrufe : 99
Kontakt www.thp-schule.de
Angesichts der fraglichen Aussagekraft einer kulturellen Darmflorauntersuchung über eine mögliche Dysbiose des Mikrobioms und des entsprechend ebenso fraglichen Konstrukts einer Darmtherapie nach dem Prinzip des „Auffüllens, was fehlt.“ brauchen wir als Tiertherapeuten Alternativen für eine wirksame, auf individuelle Beschwerdebilder anpassbare Therapie des Gastrointestinaltrakts und des Mikrobioms. Wie könnten diese Alternativen aussehen? Wie kann erfolgreiche Darmtherapie ohne Darmflorascreening gelingen? Was sagt uns die veterinärmedizinische Forschung darüber? Welche Strategien bietet uns die Naturheilkunde an?
 
Dieses Webinar stellt alternative Strategien zur fallangepassten Auswahl von Probiotika, zum Einsatz individuell angepasster Faserstoffe zur Regulation von Mikrobiom und Verdauungstätigkeit und weitere darmtherapeutische Ansätze neben dem aktuellen wissenschaftlichen Kenntnisstand und dem naturheilkundlichen Erfahrungsschatz vor, um konkrete mögliche Handlungsalternativen zum Darmflorascreen und der nach aktuellem wissenschaftlichen Kenntnisstand wenig zielführenden Therapie nach dem Prinzip „Auffüllen, was fehlt“ zu eröffnen.
Ort Online