Fortbildungen

Sie möchten auch Ihren Termin hier und in unserer Zeitung „Der Tierheilpraktiker“ veröffentlichen?

Dann schicken Sie eine Mail mit den folgenden Infos an Kathi Timmer: redaktion.kt@thp-verband.de

  • Seminartitel
  • Kurze Beschreibung
  • Ort
  • Kontakt
  • Veranstalter
  • Datum

Es besteht kein Anspruch auf eine Veröffentlichung.

 

Weitere Online-Angebote (Video-Kurse, Aufzeichnungen etc. ohne festes Datum)

Die Blutegelbehandlung in der Tierheilpraxis - THP Yvonne Koppers

Gesetzeskunde für Tierheilpraktiker - Tierheilpraxis & Naturheilschule Prester

Das ABC der Hundeernährung - THP Nicole Wurster in Kooperation mit der Tierheilpraixs & Naturheilschule Prester

Die Facharbeit beim THP-Verband - Tierheilpraxis & Naturheilschule Prester (Hinweis: Mitglieder des THP-Verbandes bekommen die Kursgebühr zu 100% vom Verband erstattet!)

Werbe- und Marketingstrategien für THPs - Teil I - THP Nicole Wurster in Kooperation mit der Tierheilpraxis & Naturheilschule Prester

Werbe- und Marketingstrategien für THPs - Teil II - THP Nicole Wurster in Kooperation mit der Tierheilpraxis & Naturheilschule Prester

 

 

 

Als iCal-Datei herunterladen
Hufkurs nach E.I.P.P. Nähe Stuttgart
Vom Samstag, 15. Februar 2020
Bis Sonntag, 16. Februar 2020
Aufrufe : 209
Kontakt www.equine-institut.com

Intensives, ganzheitliches Hufseminar über 2 Tage für Pferdehalter und Pferdefachleute!

Angefangen mit der Anatomie führt der Weg zu den Funktionen eines natürlichen Hufes. Es gibt sehr viele Details zu beachten, die es dem Teilnehmer später ermöglichen zu erkennen, ob ein Huf gut funktioniert oder nicht bzw. ob dieser richtig bearbeitet wurde. Weiterhin werden sehr viele Aspekte und Verbindungen zwischen den Hufen und den anderen Organen im Pferd aufgedeckt.

Beantwortet werden u.A. folgende Fragen:

  • Wie ist der Huf aufgebau und wie funktioniert er wirklich?
  • Wie funktioniert die Durchblutung im Huf und wovon hängt sie ab?
  • Welche Behandlungsmöglichkeiten bestehen in scheinbar aussichtslosen Fällen von Hufrehe, Hufrolle und anderen schweren Huferkrankungen?
  • Welche sind die Auswirkungen von Hufbeschlag?
  • Welchen Möglichkeiten von alternativem Hufschutz gibt es und welche machen Sinn?
  • Welches Futter braucht mein Pferd um gesund zu bleiben oder zu werden?
  • Kann ein Pferd nur mit funktionierenden Hufen über Schotter komfortabel geritten und gefahren werden?
  • Welche Haltungsbedingungen sind für Pferde notwendig?

Ganz besonders gehören zu der ganzheitlichen Behandlung der Pferde auch die Kenntnisse über die wirklichen Pferdebedürfnisse an die Umwelt. Hieraus ergeben sich Konzepte für natürliche Haltung.

Der Praxistag überträgt auf beeindruckende Weise die theoretisch vermittelten Erkenntnisse und macht diese durch die haptische Warnehmung spürbar. Die Sektion des Pferdebeines stellt auf eindrucksvolle Weise den Beweis für die wirklichen Funktionen der Sehnenspannung bei hochgestelltem und bodenparallelem Hufbein her. Funktion ist auch immer schön und harmonisch, deshalb sollte jeder Pferdehalter auf sein Empfinden von Harmonie achten - wenn es hier Störungen gibt, macht es Sinn sich die Hufe des Pferdes mal ganz fachmännisch erklären zu lassen.

Dokumentation:

Im Kurs teilen wir ein gedrucktes Handout mit den komprimierten Folien und Beschreibungen des Kurses aus. Natürlich ist auch Raum für persönliche Notizen, damit man sich die Zusammenhänge und Erklärungen besser merken kann!

 

Seminarort:

Stefanie Ziegler

Hindenburgstr. 98

71711 Murr

Ort 71711 Murr